Mit Spaß und System zu mehr Medienkompetenz

Medienführerschein für die Klasse 7a

25.03.2019


Die Jugendbeamten des Polizeireviers München-Pasing haben auch in diesem Jahr unsere 7. Klasse besucht, um ihnen den gewissenhaften Umgang der Mediennutzung aufzuzeigen. Dabei wurden Verhaltenssituationen simuliert und ausgewertet, kritische Kurzfilme zu bestimmten Situationen gezeigt und anschließend darüber diskutiert. Eine persönliche Erlaubnisskala wurde erstellt, um somit den Schülern reflektieren zu können, wie lange sie täglich eigentlich „neue Medien“ nutzen. Auch die „rechtlichen Schritte“ für „verbotene Nutzung“ wurde eifrig diskutiert und von den Beamten ausführlich erklärt: Welche Handlungen sind strafbar und welche nicht? Ebenso wurden erklärt, was denn eigentlich eine Einwilligungserklärung für verschiedene Apps und Programme bedeutet und welche Konsequenzen die Zustimmungen haben. Jeder Schüler konnte sich am Ende des Schultages fragen: Wie schlau ist es denn eigentlich viele Bilder in verfänglichen Situationen zu posten?

Ein Filmbeitrag über alte und neue Medien bildete den Abschluss für den Erwerb des „Medienführerscheins Bayern“.

Fachschaft IV
Laerm/Treutlein



Weitere News

04.06.24

04.06.24

Klassenfahrt nach Augsburg

Die Klasse 6a lernt sich kennen

04.06.24

Wandertag ins Verkehrsmuseum

Die Klasse 6a unterwegs

16.05.24

14.05.24

Polizei klärt auf: was ist verboten im Netz?

Praxistag K8 im Fach Informationsverarbeitung

13.05.24

Schuldenprävention

Praxistag der Klassen 9a und 10c

09.05.24

Praxistag Deutsches Museum

Fach „Mensch, Umwelt, Technik“

08.05.24

Kunstwerke in der Natur

Landart bei Begemann

30.04.24

Wie Designer denken lernen 

In der Pinakothek der Moderne

25.04.24

Zu Besuch im NS-Dokumentationszentrum

Die Ethik-Klasse 7a am Königsplatz

Alle News