Zu Besuch im NS-Dokumentationszentrum

Die Ethik-Klasse 7a am Königsplatz

25.04.2024


Die Ethikschüler*innen der Klasse 7a besuchten am 24.04.24 das NS-Dokumentationszentrum am Königsplatz. Im Rahmen des Fachs Ethik besprachen wir die NS-Ideologie und deren Auswirkungen bis zum heutigen Tag. Der Besuch sollte uns daher zur Vertiefung dienen. Durch einen Schadensfall der U-Bahn-Linie U2 war schon die Anreise ein kleines Erlebnis. Vor Ort empfing uns Frank, der uns auch durch den vierten Stock des NS-Dokumentationszentrums führte. Der Schwerpunkt der Führung lag darauf zu verstehen, wie Adolf Hitler an die Macht kommen konnte und auch, wie die Nationalsozialisten bis heute die Menschen geschickt manipulieren und von ihrer absurden Vorstellung einer rassistischen und antisemitischen Welt zu überzeugen versuchen. Dabei könnten unsere Schüler*innen mit ihrem bereits erworbenen Wissen glänzen und überraschten Frank mehr als einmal mit ihren durchdachten Antworten. Aber natürlich haben wir auch sehr viel Neues erfahren. So wurden wir beispielsweise auf den neuesten Stand der Forschung gebracht und erfuhren, dass Adolf Hitler früher sogar jüdische Freunde hatte, bis er zum Inbegriff eines Antisemiten wurde. Auch wenn es nur Bilder und keine Ausstellungsstücke gab, waren wir doch sehr beeindruckt und haben nun viel neues Wissen erworben.



Weitere News

16.05.24

14.05.24

Polizei klärt auf: was ist verboten im Netz?

Praxistag K8 im Fach Informationsverarbeitung

13.05.24

Schuldenprävention

Praxistag der Klassen 9a und 10c

09.05.24

Praxistag Deutsches Museum

Fach „Mensch, Umwelt, Technik“

08.05.24

Kunstwerke in der Natur

Landart bei Begemann

30.04.24

Wie Designer denken lernen 

In der Pinakothek der Moderne

24.04.24

Praxistage Deutsch

Alte Werke in die Gegenwart holen

24.04.24

Künstlerische Highlights

Kreativ werden – auch außerhalb des Kunstunterrichts

24.04.24

Ausflüge der Begemann Klassen

Impressionen der Exkursionen

Alle News