2. Infoabend für das Schuljahr 2024/25 am Donnerstag, 29.02.2024 um 19.00 Uhr.

Das Schulkonzept

Die staatlich anerkannte Begemann Schule in München Pasing führt zum mittleren Schulabschluss. Als eine echte Alternative zur Realschule bietet sie Schüler:innen praxisorientiertes Lernen, eine familiäre Atmosphäre und ein besonderes Schulkonzept.


Besser lernen

Der Begemann Ansatz

60 statt 45 Minuten

Die Begemann Schule steht für praxisorientiertes und lebendiges Lernen. Um abwechslungsreichen Unterricht und Projektarbeit zu ermöglichen, sind unsere Fächer in 60- bzw. 30-Minuten-Einheiten aufgeteilt und nicht in klassische 45-minütige Schulstunden. Neuer Stoff und Übungseinheiten wechseln sich ab und sorgen für echte Lernzeit am Vormittag. Damit fördern wir flexibles Arbeiten, eigenständiges Denken und zielorientiertes Lernen.

Keine Hausaufgaben

In der Begemann Schule machen wir das, wovon andere nur träumen: Bei uns gibt es keine schriftlichen Hausaufgaben. Denn wir wissen, dass Lernerfolg nicht davon abhängt. Wir lernen anders und integrieren Vertiefungsphasen in den Unterricht, sodass neuer Stoff gleich angewendet wird. Darüber hinaus bieten wir am Nachmittag die Möglichkeit, den Stoff der Hauptfächer in Kleingruppen gemeinsam mit Lehrer:innen zu üben.

Digitale Schule

An der Begemann Schule ist Digitalisierung Alltag. In unseren Klassenzimmern sind Activboards und Tablets Standard. Medienkompetenz bedeutet für uns, dass wir unsere Schüler:innen auf die neue Arbeitswelt vorbereiten und sie ihre Kenntnisse in die Praxis umsetzen können: Zum Beispiel durch regelmäßig stattfindenden virtuellen Unterricht über MS Teams. Auch Kommunikation und Information laufen bei uns über eine digitale Plattform. Hier können nicht nur Stundenpläne und Termine, sondern auch Unterrichtsstoff und Noten von Schüler:innen und Eltern jederzeit eingesehen werden.

Mehr Praxis, weniger Theorie

Der Begemann Schwerpunkt

Bei uns ist Praxis Programm

Als Wirtschaftsschule leben wir praxisbezogenen Unterricht und haben sogar ein eigenes Schulfach dafür: Im „Übungsunternehmen“ werden reale Unternehmensprozesse simuliert. Unsere Schüler:innen durchlaufen alle kaufmännischen Abteilungen eines virtuellen Unternehmens und lernen so die Schlüsselbereiche der Arbeitswelt kennen. Praxisbezug bedeutet aber noch mehr für uns: Vom Kennenlernen verschiedenster Softwareprogramme über Bewerbungstrainings, Praktika bis hin zu Kooperationen mit Unternehmen.

Mehr Orientierung

Unsere Schüler:innen sollen wissen, wofür sie lernen und wo ihre Stärken liegen. Deshalb gibt es in der Begemann Schule zahlreiche Projekte zum Thema Berufseinstieg, eine Berufsorientierungswoche sowie Praxistage. Wir möchten die Talente und Neigungen unserer Schüler:innen fördern – egal, ob sie nach der Begemann Schule an eine berufliche Oberschule (FOS/BOS) gehen oder eine Ausbildung machen.

Neues ausprobieren

Für uns ist Kreativität eine Schlüsselkompetenz für die Zukunft. Deshalb gibt es die Begemann Zukunftswerkstatt. Hier können unsere Schüler:innen am Vormittag im Fach Kunst oder am Nachmittag in Kursen den Umgang mit 3-D-Druck oder Lasercut erlernen und selbst kreativ tätig werden. Auch eine Siebdruckwerkstatt steht ihnen zur Verfügung, in der sie Produktionsabläufe kennenlernen und individuelle Papeterie, Drucke, Verpackungen und Prints für Kleidung entwerfen können.

Mehr Flexibilität

Der Begemann Nachmittag

Mehr Freiheit

Mit dem flexiblen Nachmittag an der Begemann Schule können Sie die Betreuung Ihres Kindes an seine und Ihre Bedürfnisse anpassen. Flexible Nachmittagsgestaltung bedeutet bei uns, dass nach Unterrichtsende um 14 Uhr (Mittagstisch optional gegen Aufpreis bis 14.45 Uhr) Lern- und Übungsstunden oder Kurse für unterschiedliche Aktivitäten bis 16.30 Uhr gebucht werden können – an mindestens zwei Tagen der Woche.

Mehr Lernerfolg

Durch das flexible Kursangebot bis 16.30 Uhr bzw. freitags bis 15.30 Uhr gewährleisten wir am Nachmittag die Förderung leistungsschwächerer Schüler:innen und gleichzeitig Freiraum für Aktivitäten wie Sport (in Kooperation mit dem ESV Laim), Graffiti, Modellbau und weitere, ständig wechselnde Kurse, die per App gebucht werden können.

Besonders

Die Begemann Familie

Nah dran

Ausschlaggebend für Lernerfolg sind die Lehrkräfte und ihre pädagogische Einstellung – das hat die groß angelegte Hattie-Studie belegt. In der Begemann Schule bekommt das Kollegium regelmäßig Bestnoten von den Schüler:innen. Sicher auch deshalb, weil sich unsere Lehrer:innen viel Zeit nehmen für deren Anliegen und Sorgen. Auf Augenhöhe und mit viel Fingerspitzengefühl begleiten wir die Jugendlichen durch alle Höhen und Tiefen in dieser wichtigen Entwicklungsphase. Wir legen besonderes Augenmerk auf Schulsozialarbeit und bieten Schülerberatung, soziale Kompetenzförderung sowie offene Gesprächs- und Kontaktangebote für Schüler und Eltern an.

Mehr Lernerfolg

Mit rund 170 Schüler:innen ist die Begemann Schule eine der kleinsten Münchens. Kurze Wege, eine familiäre Atmosphäre und respektvolles Miteinander schaffen ein positives Lernklima. Jede Lehrkraft hat bei uns einen direkten Draht zu den Schüler:innen. Auch Jugendliche mit negativen Erfahrungen bekommen hier eine neue Chance auf langfristigen schulischen Erfolg. Häufig ist ein Wechsel in eine Klassenstufe unkompliziert möglich, sprechen Sie mit uns darüber. Und nach der Begemann Schule bleiben weiter alle Wege offen: Lehre, Ausbildung, Abitur – was das Richtige für Ihr Kind ist, entscheiden Sie gemeinsam.

Details zu den Auf­nahme­voraus­setzungen sowie weitere Informationen zur Begemann Schule erfahren Sie jederzeit unverbindlich unter 089 - 88 30 85, unter info@begemann-schule.de oder persönlich bei einem unserer Infotage bei Begemann in der Bäckerstraße 56 in München Pasing.