Praktikum wie immer oder doch ganz anders?

Herausforderungen in der Coronazeit

18.06.2021


Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 10c werden auch dieses Jahr wieder ein einwöchiges Praktikum absolvieren. Sie haben sich Gedanken über interessante Berufe und Unternehmen gemacht und ihre Auswahl getroffen. Soweit kennen wir das alle. Doch die diesjährige Situation stellte alle Beteiligten vor besondere Herausforderungen:

Nicht jedes Unternehmen bietet wie gewohnt Praktikumsplätze an, da muss man auch mal Kompromisse eingehen. Die Kontaktaufnahme verlief in manchen Fällen ausschließlich digital. Gut, dass unsere Schülerinnen und Schüler schon Erfahrung mit Videokonferenzen haben! Manche Unternehmen haben noch Kurzarbeit und bieten daher auch nur drei anstelle der fünf Tage als Praktikum an. Da ist es selbstverständlich, dass die Schule für die verbleibenden Tage eine Betreuung mit Wiederholung und Vertiefung anbietet. Und selbst vor Praktika nimmt die Digitalisierung keinen Halt, manche von ihnen finden im Home-Office statt.

Wie auch immer euer Praktikum dieses Jahr stattfindet, wir wünschen gute Erfahrungen und eine gute Zeit!

Markus Selwitschka


Weitere News

26.07.21

Bunte Meerestiere und Buchstabenmonster

Im Kunstunterricht entstanden kleine und große Drahtgerüste

26.07.21

Für Toleranz und Offenheit

Keine Beleidigungen, kein Mobbing und keine blöden Sprüche

14.07.21

Recyclingpapier bei Begemann

Nachhaltige Schulentwicklung: Ausblick in das Schuljahr 2021/22

01.07.21

Payback!

Wir freuen uns auf das Feedback unser Schüler*innen

24.06.21

Kunst in der Natur

SüdpART bei der Münchner Naturkunst-Biennale

23.06.21

Londons Sehenswürdigkeiten

Referate im Homeschooling

23.06.21

Wasser marsch!

Die Klasse 6a findet heraus, warum Wasser für uns lebenswichtig ist.

21.06.21

Religionsausflug der Abschlussklasse

Besuch der Pfarrkirche „Maria Schutz“

Alle News