Rutschen ist die beste Form der Fortbewegung

Besuch im Verkehrsmuseum

03.04.2019


Am Freitag, den 22.03.2019 besuchte unsere 7a mit Herrn Töngi und Frau Kirsch das Verkehrszentrum des Deutschen Museums München. Dies geschah im Rahmen unserer Praxistage im Fach Mensch und Umwelt, in dem wir uns mit allen möglichen Mobilitätsformen und Fortbewegungsmitteln auseinandersetzen. Nachdem wir bereits die öffentlichen Verkehrsmittel, so Straßenbahn und U-Bahn, zum Vorankommen genutzt hatten, ging es a pedes weiter in die Hallen des Verkehrszentrums. Herr Auckenthaler wartete dort bereits auf uns, um uns in einer interessanten Führung seine Liebe zu Oldtimer-Autos näherzubringen. Dank seiner lustigen Anekdoten konnten wir trotz der langen Führung aufmerksam folgen und viel lernen. Toll war auch die Halle II, in der wir das Innere und Äußere verschiedenster Züge bestaunen konnten. In Halle III zeigte uns Herr Auckenthaler zudem, wie eine Dampfmaschine funktioniert, was definitiv ein großes Plus der Führung darstellte. Das absolute Highlight war jedoch auch in Halle III. Dort war eine große Rutsche, in der wir vom oberen in das untere Stockwerk kamen – Mobilität eben! Da dies auch noch Spaß macht und umweltschonend ist, ist die Rutsche ab jetzt unser liebstes Fortbewegungsmittel.



Weitere News

16.05.24

14.05.24

Polizei klärt auf: was ist verboten im Netz?

Praxistag K8 im Fach Informationsverarbeitung

13.05.24

Schuldenprävention

Praxistag der Klassen 9a und 10c

09.05.24

Praxistag Deutsches Museum

Fach „Mensch, Umwelt, Technik“

08.05.24

Kunstwerke in der Natur

Landart bei Begemann

30.04.24

Wie Designer denken lernen 

In der Pinakothek der Moderne

25.04.24

Zu Besuch im NS-Dokumentationszentrum

Die Ethik-Klasse 7a am Königsplatz

24.04.24

Praxistage Deutsch

Alte Werke in die Gegenwart holen

24.04.24

Künstlerische Highlights

Kreativ werden – auch außerhalb des Kunstunterrichts

24.04.24

Ausflüge der Begemann Klassen

Impressionen der Exkursionen

Alle News