„Echt oder falsch“

Falschgeldschulung der Deutschen Bundesbank in der Klasse 10a

10.01.2018


Bei unserer Falschgeldschulung erfuhren wir, wie der Kreislauf der Banknoten läuft, vom Drucken neuer Banknoten bis zum Schreddern der abgenutzten Scheine. Das Hauptaugenmerk des Vortrages lag aber in der Erläuterung der Sicherheitsmerkmale unseres Geldes: Wasserzeichen; Sicherheitsfaden, Porträt-Fenster, Smaragdzahl, Hologramm und die fühlbare Prägung für Sehbehinderte und Blinde.

Herr Wolf hat auch Falschgeldnoten mitgebracht, an denen wir gleich die gelernten Sicherheitsmerkmale prüfen konnten – und bei manchen Falschgeldscheinen war das gar nicht so einfach. Am Ende haben wir noch tütenweise ausgesondertes echtes Geld bekommen, aber leider nur geschreddert.

Herzlichen Dank an Herrn Wolf für den richtig interessanten und lehrreichen Vortrag.

Gabriele Papp



Weitere News

05.11.18

„Ich glaub, ich steh im Wald“

Exkursion der 8a im Walderlebniszentrum Grünwald

18.10.18

Banken in der Zukunft

Betriebsbesichtigung der Stadtsparkasse München

18.10.18

Wer hat mein Auto gesehen?

Besuch des BMW Junior Campus

24.09.18

Projekttage Juli 2018

Vom Deutschen Museum bis auf den Olympiaturm

02.05.18

Schuldenprävention mit der Klasse 9b

Kooperation mit der Caritas

16.04.18

Private Schulen nicht bremsen

Positionen der Schulen in freier Trägerschaft für die neue Legislaturperiode 2018-2023 in Bayern

06.02.18

Schulabschluss, was nun?

Die Berufsberatung bei der Begemann zu Besuch

Alle News