Banken in der Zukunft

Betriebsbesichtigung der Stadtsparkasse München

18.10.2018


Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a fanden sich im Münchner Tal ein, um hier an einer Betriebsbesichtigung der Stadtsparkasse München teilzunehmen. Nach dem herzlichen Empfang verschafften wir uns zunächst einen Überblick über das Bankensystem (öffentlich-rechtliche Banken, Privatbanken und Genossenschaftsbanken) und über die Bankenstadt München. München hat nämlich nach Frankfurt die höchste Bankendichte in Deutschland, insgesamt sind 160 verschiedene Banken in München vertreten.

Die von uns besuchte Stadtsparkasse München wurde bereits 1842 gegründet und ist die größte Sparkasse in Bayern. Hierbei haben wir auch erfahren, was der Punkt auf dem Sparkassensymbol bedeutet. Wissen Sie es? Nein? Dann fragen sie doch einmal eine Schülerin oder einen Schüler aus der 10a.

Bei einer Führung durch das Gebäude besuchten wir auch das DigitalCenter. Hier haben wir vieles zu neuen Zahlungsmöglichkeiten online oder per App erfahren. Den Tresorraum fanden wir allerdings auch höchst interessant.

Im Anschluss daran informierten wir uns noch über Kredite, Anlagemöglichkeiten und private Altersvorsorge. Mit einer regen Diskussion beendeten wir unseren Besuch bei der Stadtsparkasse München.

Markus Selwitschka



Weitere News

05.11.18

„Ich glaub, ich steh im Wald“

Exkursion der 8a im Walderlebniszentrum Grünwald

18.10.18

Wer hat mein Auto gesehen?

Besuch des BMW Junior Campus

24.09.18

Projekttage Juli 2018

Vom Deutschen Museum bis auf den Olympiaturm

02.05.18

Schuldenprävention mit der Klasse 9b

Kooperation mit der Caritas

16.04.18

Private Schulen nicht bremsen

Positionen der Schulen in freier Trägerschaft für die neue Legislaturperiode 2018-2023 in Bayern

06.02.18

Schulabschluss, was nun?

Die Berufsberatung bei der Begemann zu Besuch

10.01.18

„Echt oder falsch“

Falschgeldschulung der Deutschen Bundesbank in der Klasse 10a

Alle News