Spuren in Regensburg

14.10.2015


Die 7a machte sich im Rahmen der ersten Klassenfahrt auf, um Regensburg zu erkunden. Herr Eder führte uns am ersten Tag durch die Stadt und ihre Geschichte. Wir erfuhren viel über die römischen Ursprünge, wie sich die Stadt im Mittelalter entwickelte und wie Regensburg heutzutage aussieht.

Dieses Wissen konnten wir am zweiten Tag sehr gut gebrauchen, da wir den gesamten Vormittag mit einer Stadtrallye beschäftigt waren. Aber auch die Umgebung von Regensburg bietet viel Sehenswertes. Auf einer Schifffahrt nach Donaustauf konnten wir Regensburg vom Wasser aus bewundern.

Bei herrlichem Sonnenschein erklommen wir die 358 Stufen zur Walhalla und genossen die herrliche Aussicht auf das Tal. Letztendlich kann man sagen, dass neben den Römer auch die 7a ihre Spuren in Regensburg hinterlassen hat. Die Tage vergingen wie im Flug und waren sicherlich sehr gut, um unsere Klassengemeinschaft aufzubauen.

Markus Selwitschka und die 7a



Weitere News

24.09.18

Projekttage Juli 2018

Vom Deutschen Museum bis auf den Olympiaturm

02.05.18

Schuldenprävention mit der Klasse 9b

Kooperation mit der Caritas

16.04.18

Private Schulen nicht bremsen

Positionen der Schulen in freier Trägerschaft für die neue Legislaturperiode 2018-2023 in Bayern

06.02.18

Schulabschluss, was nun?

Die Berufsberatung bei der Begemann zu Besuch

10.01.18

„Echt oder falsch“

Falschgeldschulung der Deutschen Bundesbank in der Klasse 10a

28.10.17

Werksführung bei BMW

Ausflug mit der Klasse 10a

11.10.17

Die Welt der Roboter

Besuch des BWM-Stammwerks und der BMW-Welt

Alle News